“Arnold Schwarzenegger bringt Putins Mauern zum Bröckeln”

Deutschland reagiert zu zaghaft auf die Revolution: Im t-online-Podcast entschlüsselt ein Experte die wichtigsten Werkzeuge des Ukraine-Krieges und lobt Schwarzenegger für seine Art, sich in den Russland-Konflikt einzumischen.

Er gilt als einer der einflussreichsten Interpreten der digitalen Transformation: Prof. Bernhard Pörksen. Ein Medienwissenschaftler an der Eberhard Karls Universität in Tübingen beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Geschichte des Internets und untersucht, wie sich die Entwicklung der Technik auf die Gesellschaft auswirkt.

Auch Lesen :  Joe Kaeser: „Kann mich erinnern, dass Musk mich mitten in der Nacht anrief und anschrie“

Im T-Online-Podcast „Die Zeitraffer“ zeigt Pörksen die markante strategische Linie des ukrainischen Präsidenten Selenskyj im Krieg. Außerdem erklärt der bekannte Medienexperte, wie Arnold Schwarzenegger Putins Mauern zum Einsturz bringt und was die Ukraine konkret als Waffe im Krieg einsetzt. Das ganze Gespräch können Sie im Podcast “Die Zeitraffer” nachhören. Entweder hier im Artikel – oder auf Spotify, Apple Podcasts, YouTube und Amazon Music.

Das ist Bernhard Pörksen

Mit seinen Büchern, zuletzt „Die große Irritation“ oder „Der entfesselte Skandal“, gelang es Pörksen, Internetphänomene wie „Shitstorm“ und Fake News aufzuklären. Ein Kommunikationsspezialist warnte schon früh vor der Gefahr, dass Fake News aus dem Internet eines Tages zu öffentlicher Gewalt und einer gefährlichen Überhitzung des Kommunikationsklimas führen könnten.

Auch Lesen :  Kampfjet: Eurofighter an der Ostflanke – und MTU hat ein Wartungsproblem
Medienforscher Bernhard Pörksen: Er deckt asynchron ab "Wahrheitskriege" im Internet
Medienforscher Bernhard Pörksen: Er berichtet über asynchrone „Wahrheitskriege“ im Internet (Quelle: Anne Hufnagl)

„Am Ende des Tages wollten viele Plattformen nur eine große Brieftasche“, sagt Bernhard Pörksen über die Internetunternehmen des Silicon Valley. „Sie haben die Leute wissentlich und manchmal auch unwissentlich vor den Bus geschoben, um mehr Profit zu machen“, sagte der Medienforscher.

Gezielte Waffe

Der aktuelle Krieg in der Ukraine zeigt, wie soziale Netzwerke sogar als Waffe eingesetzt werden können. Pörksen beschreibt das Phänomen der Deep Fakes, also die Verwendung manipulierter Videos, um den Feind zu demoralisieren und Demokratien von innen heraus zu untergraben. Er nennt diese “asymmetrischen Wahrheitskriege”, die mit Faktenprüfern nicht mehr gelöst werden können.

Wo das Internet „schiefgelaufen“ ist, warum ausgerechnet Arnold Schwarzenegger Bernhard Pörksens Vorbild für erfolgreiche Kommunikation im Ukraine-Krieg ist und warum ein Tübinger Professor trotz aller Gefahren optimistisch in die digitale Zukunft blickt, das dieswöchige „ Die Zeitraffer“.

In „Die Zeitraffer – der Zukunftspodcast von t-online“ diskutieren wir mit Prominenten und Experten, wie die Digitalisierung unser Leben und unsere Gesellschaft verändert. Die aktuelle Folge können Sie in unserem Podcast-Player über diesem Text anhören. Neue Folgen gibt es immer mittwochs auf Spotify, Apple Podcasts, YouTube oder Amazon Music.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button