Bericht: Twitter-Mitarbeiter müssen eigenes Toilettenpapier mitbringen

Um die Kosten für den Betrieb von Twitter weiter zu senken, greift Elon Musk offenbar zu drastischen Maßnahmen: Hausmeister- und Sicherheitsdienste wurden gekürzt – in einigen Fällen mussten Mitarbeiter laut einem Bericht ihr eigenes Toilettenpapier mit ins Büro bringen. Laut der New York Times. Zudem besteht die Gefahr, dass die Büros nach dem Aussetzen der Mietzahlungen leer stehen. In den letzten Wochen hat Twitter Millionen von Dollar eingespart, weil Miete gespart und Dienstleistungen nicht bezahlt wurden.

Weiter heißt es in dem Bericht, Musk habe dort das Herunterfahren verschiedener Server orchestriert, wie er selbst auf Twitter bestätigte. Die Arbeiter äußerten sich besorgt, dass die Abschaltungen zu Störungen führen könnten. Trotzdem stand das Sparen im Vordergrund. Am Mittwoch meldeten Nutzer auf der ganzen Welt Störungen auf Twitter. Webüberwachungsdienste wie Netblocks und DownDetector bestätigten, dass die Ausfälle etwa fünf Stunden gedauert haben. Einige von ihnen wurden unerwartet abgemeldet, andere erhielten beim Besuch der Seite Fehlermeldungen.

Bisher gibt es laut New York Times keine Erklärung von Twitter über die Ursache des vorübergehenden Ausfalls, von dem Benutzer in Großbritannien, Kanada, Deutschland, Italien und Indien betroffen sind. Personen, die mit der Infrastruktur von Twitter vertraut sind, sagten der Zeitung, dass die heruntergefahrenen Server im Rechenzentrum von Sacramento eigentlich als Backup-Rechenleistung gedacht waren. Eine diesbezügliche Anfrage der New York Times blieb bisher unbeantwortet.

sagte Musk in einem Tweet vom 29. Dezemberdass das Unternehmen „erhebliche Änderungen an der Backend-Server-Architektur“ vorgenommen habe, die Twitter in Zukunft schneller machen würden.

Im Moment scheint Twitter immer wieder in Schwierigkeiten zu sein. Die Betroffenen berichten, dass die Seite für sie nicht geladen wird und Anmeldeversuche fehlschlagen. Es ist auch nicht möglich, in der Zwischenzeit zu retweeten, zu antworten oder zu retweeten. Dies ist häufig bei der Desktop-Version der Fall, aber auch auf mobilen Geräten gibt es Störungen.

Angesichts der roten Zahlen und der enormen Schulden, die das Unternehmen bei der Übernahme aufgebürdet hat, will Musk die Kosten von Twitter senken. Vom Kaufpreis von Twitter in Höhe von 44 Milliarden US-Dollar wurden 13 Milliarden US-Dollar durch Bankschulden beigesteuert, der Rest von Investoren wie Oracle-Mitbegründer Larry Ellison, Qatar Holding und dem saudischen Prinzen Alwaleed Bin Talal Alsaud.

Musk entließ etwa 75 Prozent der Belegschaft des Unternehmens, um Kosten zu sparen. Laut einem internen Dokument der New York Times hat Musk versucht, die Arbeitskosten seit Anfang November um 500 Millionen Dollar zu senken.

Musk unternimmt immer neue Anstrengungen, um Geld zu sparen und Teile von Twitter wie Twitter Blue zu monetarisieren. Schon vor der Übernahme hatte Musk erwogen, Zitate zu monetarisieren.


(Mac)

Zur Startseite



Source

Auch Lesen :  Vogelgrippe und Ukraine-Krieg: Weihnachtsgänse sind knapp | Freie Presse

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button