Conference League: 1. FC Köln gegen OGC Nizza live

Am Donnerstagabend trifft der 1. FC Köln im EM-Showdown der Gruppe D auf OGC Nizza in Südfrankreich. Köln kann den Winter in der Conference League nur mit einem Sieg überstehen.

Donnerstagabend (3. November 2022, 21 Uhr / Liveticker RTL und EXPRESS.de) kämpft der 1. FC Köln in seinem letzten Gruppenspiel um die Plätze in der Conference League.

Das Team von Trainer Steffen Baumgart, 50, muss den OGC Nizza gewinnen, wenn es den Winter im europäischen Wettbewerb verbringen will. Den Südfrankreichern würde ein Unentschieden reichen, um in die K.o.-Runde einzuziehen.

Konferenzligen: 1. FC Köln – OGC Nizza mit Liveticker

Verfolgen Sie das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und OGC Nizza im Liveticker von EXPRESS.de.


1. FC Köln – OGC Nizza 0:0

1. FC Köln: Schwäbe – Schindler, Soldo, Hübers, Pedersen – Skhiri – Huseinbasic, Duda, Kainz – Adamyan, Tigges

OGC Nizza: Schmeichel – Atal, Dante, Todibo, Barde – Boudaoui, Lemina, Thuram, Brahimi – Laborde, Pepe

Tor:-


+++++ Live-Ticker-Update +++++

OGC schönes Tor! 0:1!

38 Tage: Hussein Basic schließt nach der FC-Ecke ab, bleibt aber beim Eintauchen von Schmeichel ins kurze Eck hängen. Die Tore hätten ohnehin nicht gezählt. Hussein Basic hatte die Hand am Ball.

37 Tage: Der FC sucht geduldig nach Möglichkeiten und kommt nach Ballverlusten zurück. Sordo stoppt Thuram mit einem Lehrbuch-Slide-Tackle.

35 Tage: Köln ist jetzt eine gute Mannschaft. Schönes Warten auf Fehler im Aufbauspiel der Gastgeber.

33 Tage: Schindler hat rechts Platz und schießt aus 25 Metern. Doch der Ball fliegt weit über das Tor hinaus.

Der 31.: Todibo steht nach seinem Duell mit Ondrej Duda noch auf dem Platz, kann aber weitermachen.

29.: Und auch FC. Nach Ballgewinn schlägt der Gastgeber zurück. Eine Hereingabe von Kaines kann Todibo zwar in die nächste Ecke klären, diese geht aber am zweiten Pfosten an Verbündeten und Gegnern vorbei ins Tor.

Auch Lesen :  Nur 2 Tage! Fette Rabatte auf Abos sichern

26.: Kaines schärft den Ball erneut, sein Schuss wird abgefälscht, Tiguez kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball und zwingt Schmeichel zu seinem ersten großen Zug, aber Adamyan verfehlt den Abpraller.

25.: Die nächste Kurve haben wir schon. FC diesmal. Pedersen griff zum zweiten Pfosten, fand aber keinen Abnehmer.

24.: Thuram endet nach der zweiten Ecke. Tigges räumt auf seinem eigenen 6-Yard-Platz ab.

Der 23.: Nach einem Vorstoß von Innenverteidiger Todibo gibt es die erste Ecke der Gäste. Als Dante hereinkommt und Hubers enthauptet, haben wir die nächste Ecke.

21.: Nicolas Pepe hatte nach einem Fehlpass von Pedersen den ersten Schuss, doch Marvin Schwäbe hielt den Ball fest.

19.: Florian Caines streift sich eine Flanke über den linken Fuß. Es gibt einen Abstoß.

16.: Nachdem er der Flanke von Tiguez ausgewichen ist, gibt es die erste Ecke des Spiels. Eine Flanke von Florian Caines findet den Kopf von Masked Man Skilly, der den Ball aber nicht ins Tor bringt.

15. Tag: Wieder Ballverlust im FC-Aufbau. Sordo schiebt den Ball ins Bein seines Gegners, doch der Franzose bringt den Konter nicht zu Ende.

14.: Das Spiel war in den ersten Minuten sehr hektisch.

12.: Der FC spielte zunächst im 4-1-3-2-System, mit Hussein Basic auf der rechten Seite und Skiri als einzige Sechs vor der Abwehr.

Der 9.: Nach Ballverlust im FC-Aufbau kann Dennis Hussein Basic per Kicktackle und Block in Brahimis Abschluss eintauchen.

Tag 8: Adamians nächster Schuss aus der Mitte könnte Schmeichel in Verlegenheit bringen, aber der französische Keeper blockt eine sichere Parade ab.

Auch Lesen :  Deutschland zittert sich in die Hauptrunde

7. Platz: Der erste Torschuss von Kasper Schmeichel. Aber Adamian kann Dane aus spitzem Winkel nicht aufhalten.

6. Platz: Auch FC mit dem ersten Ausrufezeichen. Nach Ballgewinn konnte Steffen Tigues keine Flanke von Kaines erzielen.

5. Platz: Nach einem ersten Schubs von Arsenal-Leihgabe Pepe hat Nice seinen ersten Schuss, aber Kingsley Schindler blockt ihn im Strafraum.

Der dritte: Der FC beginnt mit der nötigen Aggressivität, hält in den ersten Minuten das Nette aus der eigenen Hälfte heraus.

Der Zweite: Cainz und Pedersen stellen sich triumphal ihrem ersten Duell.

1.: Der spanische Schiedsrichter Cesar Soto Grado wird das Spiel eröffnen. die Kugel rollt.

1. FC Köln – OGC Nizza: Anpfiff 1. Halbzeit

20:55 Uhr: Ein Team kommt herein. Die Choreographie steht fest. Starten Sie in wenigen Minuten.

20:53 Uhr: Unmittelbar nach der FC-Hymne.

20:51 Uhr: „En Unser Veedel“ hallt durch das Stadion, bevor die Nationalhymne erklingt.

20:48 Uhr: Ein Sieg gegen Nizza ist für den 1. FC Köln nicht nur sportlich reizvoll. Mit 3 Punkten und Fortschritt könnte der FC rund 3,5 Millionen Euro gewinnen.

20:44 Uhr: Fans des 1. FC Köln bereiten auf der Südtribüne die Fan-Choreographie vor.

20:40 Uhr: Fangruppen beider Vereine stehen nach den Ausschreitungen im Hinspiel unter besonderer Beobachtung. Die Polizei rechnete im Vorfeld mit „Rache“.

Conference League: Startpositionen der Gruppe D

20:35 Uhr: Der Rückblick auf die Vergangenheit macht dem FC Mut. In der Saison 1973/74 spielten Nizza und der FC in der dritten Runde des UEFA-Pokals. Nach einer 0:1-Niederlage im Hinspiel gewann der FC das Rückspiel mit 4:0 und warf OGC aus dem Pokal.

20:31 Uhr: Umgekehrt bedeutet ein Unentschieden im Rheinenergiestadion, dass Nizza gut genug ist, um sich neben Partizan für die K.-o.-Runde zu qualifizieren.

Auch Lesen :  WM 2022: Dieses Dreamteam gilt es, bei der WM zu schlagen | Sport

20:28 Uhr: Ein Punkt reicht dem FC nicht, auch wenn Belgrad gegen die Slowaken verliert. Köln verlor im direkten Vergleich (0:1 und 0:2) gegen Partisan.

20:24 Uhr: Gewinnt Partizan Belgrad das Parallelspiel gegen Slovako, treffen die Kölner als Gruppenzweiter auf die „Absteiger“ aus der Europa League. Wenn Partizan nicht gewinnt, zieht der FC als Gruppenerster ins Achtelfinale ein.

20:21 Uhr: Ausgangslage: Der 1. FC Köln braucht heute Abend einen Sieg, um in der Conference League zu bleiben.

1. FC Köln – OGC Nizza: Die Startelf von Stephan Baumgart

20:18 Uhr: Der Schiedsrichter für das heutige Spiel ist Cesar Soto Grado aus Spanien. In dieser Saison hat er bereits 79 Gelbe Karten und 6 Rote Karten in 13 Spielen.

20:15 Uhr: Neben Elies Skiri kehren daher auch die zuletzt verletzten Chabot, Olesen und Thielmann in den FC-Kader zurück.

20:12 Uhr: FC-Bank: Horn – Kylian, Chabot, Smadic, Schmitz – Strauf, Martel, Olesen, Schwirten – Thielmann, Maina, Schmidt.

20:08 Uhr: Es gibt auch eine Gästeliste aus Frankreich: Schmeichel – Atal, Dante, Todibo, Bard – Boudaoui, Lemina, Thuram, Brahimi – Laborde, Pepe.

20:05 Uhr: Ellyes Skhiri hat sich im Spiel gegen den 1. FC Slovacko das Jochbein gebrochen. Tunesier tragen spezielle Masken auf dem Kopf.

20 Uhr: Die Aufstellung des FC sieht wie folgt aus:

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button