“Die neue RAF ist die FDP”

Mit dem Wunschplakat, das an die Zeiten der RAF erinnern soll, sorgte Jan Böhmermann schon vor der Ausstrahlung für Diskussionsstoff. „ZDF Magazin Royale“ enthüllte die Botschaft dahinter.

Mit einem Trophäenschuss im RAF-Stil, in dem FDP-Politiker und Journalisten schamlos als Terroristen dargestellt werden, sorgte Jan Böhmermann am Freitag in den sozialen Medien für Aufsehen. Plante der Regisseur eine weitere explosive Enthüllung oder ein schockierendes Ereignis? Die Antwort kam wenige Stunden später in seinem „ZDF-Magazin Royale“ – und sie lautete: Gar nicht.

Die PR-Aktion ist vorbei: ein viraler Spaßpost, der einprägsame Hashtag (#RAFDP) – und manchmal eine hitzige Diskussion, die nicht zu weit geht. „Linksradikale Gewaltverbrecher“ hatte sich bei der Fahndung nach Böhmermann in roten Lettern verbreitet. Daran nahmen zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Medien teil, darunter die FDP-Politiker Christian Lindner, Alexander Graf Lambsdorff und Wolfgang Kubicki, die Journalisten Ulf Poschardt und Stefan Aust sowie Springer-Vorstand Mathias Döpfner.

Sie suche diese Personen wegen “Beteiligung an Angriffen auf das Land, Bildung einer kriminellen Vereinigung, gemeinsamen Vorbereitung schwerer staats- und volksgefährdender Verbrechen und anderer Straftaten”, hieß es dort. Dies führte zu Spekulationen darüber, was genau Böhmermann für seine Show planen könnte. Man hätte annehmen müssen, dass der Verweis auf die RAF ein Hinweis auf die Vorwürfe gegen die Klimagegner der „letzten Generation“ wäre, deren Kritiker eine Radikalisierung in Form der RAF aussagten – und genau das geschah. Es gab jedoch überhaupt keine große Explosion, wenn man die bevorstehende Aufregung ignoriert.

Auch Lesen :  19 Bösewichte aus Filmen und Serien, die fesselnder waren als die Helden

Der „Lindner-Lehfeldt-Komplex“

„Der Lindner-Lehfeldt-Komplex“ war der Titel der Schau – offensichtlich ein Mythos des Baader-Meinhof-Komplexes. „Die größte Gefahr für Deutschland ist der Linksextremismus und sein cleverer Unterstützer: die FDP“, heißt es in der Beschreibung der Sendung – und die nächsten 30 Minuten treffen so richtig in diese satirische Kerbe. „Wir leben in extremen, extremen Zeiten. Junge Leute bewerfen Van Goghs mit Tomatensuppe, weil sie nicht in einer heißen Welt leben wollen“, erklärte der Regisseur – und wies auf die Sektionen von Politikern und Journalisten hin, die die „letzte Generation“ repräsentieren „Verbunden mit der RAF. Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch etwa sprach von der „grünen Klima-RAF“ – wenn auch der zuvor erwähnte Journalist Stefan Aust Ähnlichkeiten mit der Linkspartei sehen will.

Auch Lesen :  Merz: Lindner wirft in der Haushaltspolitik Nebelkerzen | Freie Presse

Staatsfeinde hinter der bürgerlichen Fassade

„Wir haben erkannt, dass sich die wahren Staatsfeinde seit Jahren hinter bürgerlichen Fassaden verstecken und nun die höchsten Ämter des Staates besetzen“, kam Böhmermann heraus – und führte den griffigen Slogan „FDP ist die neue RAF“ ein.

Was folgte, war eine revolutionäre Wende, die das wahrgenommene Verhalten terroristischer Organisationen überspitzt mit dem der FDP verglich. Etwa der Bericht, dass Extremisten ihre Botschaften gerne über soziale Medien wie Facebook und YouTube teilen – wie die FDP (Einfügung: YouTube-Kanal von Christian Lindner). In den restlichen Minuten ging Böhmermanns Satire jedoch nicht viel tiefer als der Vergleich der Worte Lindners mit Marx und Engels oder der visuelle Vergleich zwischen dem FDP-Chef und dem 1977 verstorbenen RAF-Terroristen Andreas Baader wenn sie organisiert ist, sind FDP und RAF nicht mehr zu unterscheiden”, sagte er zum Beispiel – und bezeugte den linksstarken Flügel des Wortes Lindner-Slogan “Die meisten Steuern sind für die Bürger, nicht für den Staat „Wenn du dich änderst. “Welt” und “Schweinsystem”.

Auch Lesen :  „Momo“-Star Radost Bokel: Das denkt sie übers Film-Remake | Unterhaltung

„Christian Wolfgang Lindner, der Chef der neuen RAF-Ideologie, führt seine Gruppe ganz ähnlich wie zu Beginn des Terrorismus“, sagte der Moderator, der mehrfach aus dem Film „Der Baader-Meinhof-Komplex“ von 2008 auftrat. „Die neue RAF ist die FDP“, resümierte er – und er erklärte: „Die FDP ist nicht die neue RAF. Ihr linksextremer Vorsitzender will das gesamte System Bundesrepublik Deutschland zerstören – und seine Schüler hören zu Der JuLI und alle, die ihm folgen, sind bereit, jeden Moment Hunde zu töten und Bengalos zu werfen.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button