Dieses Handy für 170 Euro springt auf Platz 1 der Verkaufscharts

Günstige Smartphones haben teure Top-Modelle in den Schatten gestellt. Handys ab 1.000 Euro sind nach wie vor beliebt. Allerdings wird zunehmend im Preissegment zwischen 200 und 500 Euro eingekauft. Nicht zuletzt sorgt die Inflation für knappe Geldbörsen und preisbewusste Käufer. Neue Geräte sollten möglichst viel für ihr Geld bieten. Und warum sollte man 1000 Euro oder mehr für ein Handy ausgeben, wenn man mit einem Modell für 200 Euro auch auf WhatsApp chatten, Fotos machen, mit Spotify-Musik navigieren oder Google Maps nutzen kann?

Dieses beliebte Telefon schießt auf Platz 1 der Charts

Die Beliebtheit günstiger Smartphones schlägt sich auch in den Verkaufszahlen nieder. Monatelang war das Samsung Galaxy A53 die Nummer 1 der beliebtesten Handys unter den digitalen Lesegeräten. Auf Amazon ist ein ähnliches Bild zu beobachten: Günstige Handymodelle mit guter Preisleistung dominieren die Top 10. Neben dem Galaxy A53 und dem Galaxy A22 springt nun ein besonders günstiges Handy an die Spitze der Verkaufstabellen. : das Samsung Galaxy A13. Der Preis: gut 170 Euro.

Auch Lesen :  Amazon verkauft jetzt die Konsole – Schlagt schnell zu

Aber was bekommt man für das Geld? Nun, ziemlich viel. Das Telefon verfügt über ein 6,6-Zoll-Full-HD-Display und einen leistungsstarken 5.000-mAh-Akku. Der 128 GB große Speicher des Samsung Galaxy A13 lässt sich per microSD-Karte erweitern und das Smartphone verfügt über vier Kameras. Die vierte Kamera ist ein Tiefensensor, der dafür sorgt, dass der Hintergrund unscharf wird – er macht vor allem bei Porträts einen guten Eindruck. Hinter dem Weitwinkel-Hauptobjektiv befindet sich ein 50-Megapixel-Sensor, der hochauflösende Fotos liefert.

Auch Lesen :  Alle neuen Spiele und Abgänge des Abos

Darauf müssen Sie verzichten

Während das Handy die meisten Anforderungen des Alltags problemlos bewältigt, muss man auf das eine oder andere Feature verzichten. Wenn Sie Ihr Smartphone ins Wasser fallen lassen, sollte es weg sein, da es keinen Schutz gegen das Eindringen von Wasser oder Staub bietet. Außerdem hat es kein 5G-Modul an Bord. Wenn Sie es nicht bewerten, verpassen Sie nichts. Außerdem bietet das Galaxy A13 ein TFT-Display statt OLED. Ein Always-On-Display, das immer die Uhrzeit anzeigt, lässt sich damit nicht einschalten.

Auch Lesen :  Riesiger Kohlenstoffspeicher am Kipppunkt? - wissenschaft.de

Genial: Wie du ein Handy hältst, sagt viel über deinen Charakter aus

Lesen Sie jetzt weiter

Genial: Wie du ein Handy hältst, sagt viel über deine Persönlichkeit aus


Über unsere Links

Wir kennzeichnen Affiliate-Links mit diesen Symbolen. Wenn Sie auf einen solchen Link oder Button klicken oder einen Kauf tätigen, erhalten wir vom jeweiligen Webseitenbetreiber eine kleine Vergütung. Der Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Aber Sie helfen uns, innerhalb von digital weiterhin kostenlos anzubieten. Vielen Dank!

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button