Erstes DFB-Training ohne Füllkrug – Müller und Rüdiger dabei

Sport (DPA)

Erstes DFB-Training ohne vollen Krug – Müller und Rüdiger dabei

WM-Start im Fokus: Bundestrainer Hansi Flick WM-Start im Fokus: Bundestrainer Hansi Flick

WM-Start im Fokus: Bundestrainer Hansi Flick

Quelle: Christian Cherises/dpa

Los geht’s: Nach einem freien Tag nach dem Einzug in den WM-Stützpunkt konzentrierte sich der Bundestrainer auf das Eröffnungsspiel.

MMit Thomas Müller und Antonio Rüdiger, aber ohne Niclas Füllkrug absolvierte Bundestrainer Hansi Flick die erste Trainingseinheit der Mannschaft in Katar.

Bremens Mittelstürmer Füllkrug fehlte aufgrund eines grippalen Infekts im Stadion der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Stadion des Al-Shamal Sports Club. Ob der 29-Jährige für Deutschlands WM-Auftakt am Mittwoch gegen Japan zur Verfügung stehen wird, ist unklar. Füllkrug erzielte bei seinem Länderspieldebüt beim hart erkämpften 1:0-Sieg gegen Oman im abschließenden WM-Test in Maskat den Siegtreffer.

Bayern-Profi Müller und Real-Verteidiger Rüdiger sind nach mehrwöchiger Verletzungspause planmäßig ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. In der medienoffenen ersten Viertelstunde, die Flick mit zwei kurzen, hohen Pfiffen eröffnete, gab es keine erkennbaren Probleme. Müller muss wegen muskulärer Probleme beim FC Bayern bleiben, ebenso Real Madrids Verteidiger Antonio Rüdiger, der sich eine Hüftverletzung zugezogen hat.

25 Spieler aus Flicks WM-Kader waren mit ihm für die Einheit dabei. Ersatztorhüter Marc-André ter Stegen konnte neben Kapitän Manuel Neuer und Kevin Trapp trainieren, nachdem ihn eine Mageninfektion zu einer späten Reise an den Persischen Golf zwang.

DFB-Geschäftsführer Oliver Bierhoff ist zuversichtlich, dass Füllkrug dem DFB-Team gegen Japan zur Verfügung stehen wird. Mit Blick auf das erste Gruppenspiel sagte Bierhoff: „Man kann keine genauen Prognosen abgeben. Die DFB-Ärzte glaubten jedoch, dass der 29-Jährige noch genügend Zeit haben werde, um für das Debüt der deutschen Gruppe „reif“ zu sein.

Das DFB-Team wird vor dem Spiel gegen Japan das Quartier in Doha beziehen. Für die weiteren Gruppenspiele gegen Spanien und Costa Rica reist die DFB-Delegation dann am Spieltag aus ihrem Quartier ganz im Norden Katars, nur 100 Kilometer von der Hauptstadt entfernt, an.

„Vor dem ersten Spiel werden wir wegen der frühen Anstoßzeit nach Doha fahren“, sagte Bierhoff. Das DFB-Team spielt am kommenden Mittwoch um 16 Uhr Ortszeit (2 Uhr in Deutschland) im Chalifa International Stadium. Die Spiele der zweiten Vorrunde werden um 22 Uhr Ortszeit im Al Bait Stadium in Al Khor ausgetragen. Alle Fahrten zu den Spielen erfolgen mit dem Mannschaftsbus.

Source

Auch Lesen :  Neuer Bericht der Kommission: Russen ziehen die Strippen bei 31.000 EU-Unternehmen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button