Französin Garcia gewinnt Endspiel bei WTA-Finals | Freie Presse

Caroline Garcia gewann das Turnier für die besten 8 Tennisspielerinnen der Saison. Sie ist die zweite Französin, der das gelingt.

Fort Worth

Die Französin Caroline Garcia hat ihr erstes WTA-Finalsfinale ihrer Karriere gewonnen.

Die 29-jährige Tennisspielerin besiegte Alina Sabalenka aus Weißrussland in Fort Worth, Texas, mit 7:6 (7:4) und 6:4. Nach Amélie Mauresmo ist Garcia erst die zweite Französin, die das Turnier der besten 8 Tennisspieler der Saison gewonnen hat. Garcia ist auch die älteste Gewinnerin seit Serena Williams im Jahr 2014 mit 33 Jahren gewann.

Auch Lesen :  Alle Infos zum 14. Spieltag: Zwei Nationalspieler vor Rückkehr | Sport

Nach ihrem Erfolg war sie so bewegt, dass sie ihren Sieg allen Menschen widmete, denen sie in der Vergangenheit begegnet war. “Ich habe unterwegs viele Leute getroffen. Einige sind hier – sie haben mich getroffen, als ich ein 12-jähriges Mädchen war, und mir geholfen, ein besserer Mensch und ein besserer Spieler zu werden. “Es gibt Menschen”, erklärte Garcia. Sie beendete die Saison auf Platz 4 der Welt. Die französische Sporttageszeitung L’Equipe titelte am Dienstagmorgen nach dem Spiel in ihrer Online-Ausgabe mit “Coronation”.

Auch Lesen :  NFL: Brady-Show in München: Buccaneers besiegen Seahawks

Sabalenka hatte am Vortag im Halbfinale überraschend gegen Yiga Spheretec gewonnen. Paul hatte noch 15 Spiele in Folge gegen Gegner verloren, die in den Top 10 der Weltrangliste platziert waren. (dpa)

Auch Lesen :  144 wilde Nandus in Deutschland gesichtet | Freie Presse

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button