Frederic Wandres’ Duke of Britain meldet sich zurück im Sport mit klarem Sieg im Grand Prix –

Die Weltcup-Etappe in Madrid hat heute für die Dressurreiter beim Grand Prix begonnen. Am Ende setzte sich das Paar durch, das man zuletzt bei der WM in Herning gemeinsam gesehen hat: Frederik One Dress und der Duke of Britain.

Der 15-jährige Hannoveraner Wallach war mitverantwortlich für die Bronzemedaille des deutschen Teams, nachdem er vor dreieinhalb Monaten beim Großen Preis im dänischen Herning die drittbeste Mannschaftsleistung abgeliefert hatte Der Sohn von DiMaggio hatte sich jedoch vor dem Special zurückgezogen.

Der Duke of Britain ist wieder in Topform

Der Silbermedaillengewinner der diesjährigen Deutschen Meisterschaft unter Vandres zeigte sich in Madrid (ESP) erneut von seiner besten Seite. Vor allem auf der Piaffe Passage Tour wusste der Duke of Britain seine Stärken voll auszuspielen. Die Richter vergaben mehrfach ein klares „sehr gut“. Aber auch für den Flugwechsel von Sprung zu Sprung und den daraus resultierenden Rückzug und Trab sowie den Gesamteindruck gab es eine 9. Das Endergebnis lautete 77,152 %, von allen fünf Richtern hatte sich das Paar an die Spitze gesetzt das 14-köpfige Starterfeld. Nur Hagen und Aachen hatten in diesem Jahr um wenige Zehntel Prozent mehr Dukes of Britain und Vandresses beim Grand Prix.

Auch Lesen :  Französin Garcia gewinnt Endspiel bei WTA-Finals | Freie Presse

Die Niederländerin Tamar Zweisstra und ihr erst neunjähriger Hengst Hexagon’s Ich Weiss belegten mit 72,478 Prozent den zweiten Platz, Lord Hall (72,196 %) wurde Dritter. Für beide Paare reichten die Bewertungen der einzelnen Richter vom 2. bis zum 4. bzw. 5. Platz.

Auch Lesen :  Juventus: Fans hoffen nach „Revolution“ auf Del Piero & Co.

Helen Langehanenberg und Annabelle Force

Die letztjährige Etappensiegerin und diesjährige viertplatzierte Aufwärmprüfung Helen Lange Hanenberg und ihre „Mauge“ Annabelle tanzten miteinander. Die 14-jährige Holsteiner Stute Conteur ging eine solide Prüfung mit einigen Schwächen im Übergang von Schritt zu Passage, Backup und Galoppwechsel zu zwei Sprüngen. Dem Paar hingegen gelang die letzte Linie in der Passage und die Piaffe aus Sicht mehrerer Richter „gut“. 72 % taten es.

Auch Lesen :  Durch Annexion mehr Sportler?: Russische Ex-Biathletin würde in Krieg ziehen

Am Samstag um 16.15 Uhr findet mit der Grand Prix Kür die eigentliche Wertung der Weltcup-Etappe in Madrid statt.

Alle Ergebnisse in Madrid finden Sie hier.

auch interessant

WM Herning: Frederic Wandres und der Duke of British ziehen sich zurück
Helen Lange-Hannenberg gewinnt mit Annabelle die WM-Station Madrid




Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button