Fußball – Sieben Bundesliga-Trümpfe nach famosem Jahr 2022 – Sport

FRANKFURT/MAIN (dpa) – Dominante Bayern, wilde Frankfurter und sogar eine perfekte Bilanz in der lange verfluchten Europa League: Der deutsche Fußball geht schon im kommenden Frühjahr ein tolles Europapokal-Jahr mit Titelgewinnen zu Ende und darf sich auf weitere Highlights freuen .

Nahezu alle heimischen Vertreter überzeugten vor der Hinrunde der Liga. “Sieben deutsche Spieler haben den Winter im europäischen Wettbewerb verbracht, vier davon im Achtelfinale der Champions League. Außerdem haben sie Spannung, Überraschungen und viele Tore in der Bundesliga erlebt. In dieser Saison ist der deutsche Profifußball sowohl national als auch international unterwegs “, sagte Donata Hopfen, Geschäftsführerin der Deutschen Fußball Liga (DFL) der Deutschen Nachrichten-Agentur.

Ein Viererpack aus Oberklasse FC Bayern, Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund und RB Leipzig, dazu drei Europa-League-Nationalspieler Bayer Leverkusen, SC Freiburg und Union Berlin: Diese sieben Trümpfe haben sich nach den versprochenen Winterspielen durchgesetzt Bei der Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) findet Fußball mit der Bundesliga-Nationalmannschaft statt.

Auch Lesen :  Sport: Freiburg spielt gegen Union Berlin in der Bundesliga überragend. Unsere Spielernoten finden Sie hier.

fast perfekte Woche

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidžić sagte nach einer nahezu perfekten deutschen Woche: „Natürlich ist es gut. Darauf können wir alle ein bisschen stolz sein. Wir setzen ein Zeichen in Europa.“ Es ist toll zu sehen, wie viele deutsche Klubs in Europa vorankommen .” 1. Nur der 1. FC Köln scheiterte am Aufstieg in die Conference League. Salihamidžić sagte: „Ich habe bereits gesagt, dass die Bundesliga nicht nur bei Union Berlin und Freiburg, sondern auch in Frankfurt gefeiert werden muss, nicht nur national, sondern auch international.

Mit wieder bis zu 18 Punkten in der Gruppenphase sind die Bayern trotz zweier hochkarätiger Gegner, Inter Mailand und dem FC Barcelona, ​​erneut Tabellenführer und einer der großen Favoriten in der Königsklasse. „Letztes Jahr haben wir in einer sehr guten Gruppenphase gespielt und wir hatten eine K.-o.-Phase“, sagte Trainer Julien Nagelsmann vor der Auslosung am Montag (12 Uhr), die gegen Münchens Gegner wie Liverpool und Paris Saint-Germain antreten könnte ,” er sagte.

Auch Lesen :  Corona in Deutschland: Der Wirtschaft droht ein harter Winter - Wirtschaft

Allerdings steht diesmal nicht nur der FC Bayern im Fokus. Der BVB, Leipzig und die Eintracht sind Gruppenzweite, sehen aber alle reif für Überraschungen im Achtelfinale aus. Wenn man sich Spanien anschaut, steht nur Real Madrid an der Spitze der Champions League“, sagte Hertha-Trainer Sandro Schwarz.

Spanien ist schwach

Der im April frisch vom späteren Sieger Frankfurt aus Europas zweithöchstem Vereinswettbewerb rausgeschmissene FC Barcelona und der FC Sevilla müssen in die Europa League, während Ex-Finalist Atlético Madrid ebenfalls komplett ausscheidet. Alle drei spanischen Vertreter landeten in ihrer Gruppe hinter dem deutschen Klub. Vor zwei Jahren war die Bundesliga viermal Gastgeber des Champions-League-Achtelfinals, diesmal aber mit drei Europa-League-Vertretern statt zwei.

Auch Lesen :  Ukraine erwartet von Deutschland 500 Millionen Dollar pro Monat

Der lange verfluchte Konkurrenzkampf für die deutsche Mannschaft scheint nach dem Sieg der Frankfurter im Mai nun gut zu laufen. Neben dem Abstieg in die Champions League hat Leverkusen Freiburg die Gruppe souverän gemeistert. Union sicherte sich im letzten Spiel unter großem Druck das Weiterkommen. Juventus Turin oder Barça könnten im Frühjahr zu Gast in der Alten Förstelei sein. „Namen sind die Musik, die wir hören. Wer auch immer es ist, was auch immer es ist, wir freuen uns“, sagte Sven Michel. Favoriten, Überflieger und unerschrockene Außenseiter: Die sieben DFB-Teams decken viele Seiten ab.

© dpa-infocom, dpa:221104-99-386050/2

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button