Mütter machen Sport mit Baby vor dem Bauch

Herberg. Astrid Blom, Tina Wendt und Sandra Blöß sehen ein wenig erschöpft und außer Atem aus, aber wenn sie ihre Handtücher in die Turnhalle des Vereins „Sport und Freizeit Herrnburg“ packen und sich auf den Heimweg vorbereiten, glauben Sie es oder nicht: Sie sehen unwiderstehlich glücklich aus und irgendwie entspannt. Sie machten eine Stunde lang Gymnastik, übten Tanzschritte und trainierten gezielt Muskelgruppen.

Lesen Sie mehr nach der Werbung

Lesen Sie mehr nach der Werbung

Gesundheitsversorgung nach der Schwangerschaft

Kanga-Training heißt die Sportart, bei der die Teilnehmer das Baby auf einer Trage vor der Brust tragen. Dieses Angebot ist ganz neu in Hernburg. Nina Frank (34) aus Wahrsow ist ausgebildete Kanga-Trainerin und baut gerade eine Kursgruppe in Westmecklenburg auf. Fast alle Teilnehmerinnen waren vor der Schwangerschaft aktiv. „Ich hatte seit einigen Monaten keinen Sport mehr getrieben, also wollte ich wieder Sport treiben“, sagt Astrid Blom, die mit der fünf Monate alten Myra ihr viertes Training absolvierte. „Hier kann ich Kinder und Sport kombinieren“, sagt die Hernburgerin.

Lesen Sie mehr nach der Werbung

Viele Sportkurse mit Kindern abbrechen

Auch Sandra Bloss, deren viertes Kind die acht Monate alte Tochter Louise ist, nimmt den Sport sehr ernst. „Ich habe viele Sportkurse gestartet, an denen die Kinder teilnehmen konnten, aber sie haben nicht funktioniert, also habe ich sie alle eingestellt“, sagt sie. Es ist völlig anders als das Kanga-Training. Das ist sogar Tina Wendt aufgefallen, die mit dem 7 Monate alten Leo zum ersten Mal das Training besuchte. „Eigentlich mag er es überhaupt nicht, auf der Trage zu liegen, und er fängt sofort an zu weinen“, sagt seine Mutter. Während des Trainings scheint sich ihr Sohn jedoch verändert zu haben. Auf einer Trage genießt er die Bewegungen seiner Mutter sehr.

auch lesen

Baby schläft mit Kanga-Training ein

Es scheint, dass das Geheimnis des Glücks von Frauen darin besteht, dass Mütter und Babys zusammenarbeiten. „Die Kinder machen beim Aufwärmen Übungen mit. Danach trainieren die Mütter auf dem Boden und die Kinder liegen daneben auf Matten“, Nina Frank mit ihrem Kind auf der Trage. „Wenn ich mich hinlege, schaut mich mein Baby an und erkundet meine Umgebung Sie erklärt, warum sie selten jammert oder weint. Die meisten Menschen schlafen ein, wenn sie anfangen, auf der Trage zu trainieren.

Lesen Sie mehr nach der Werbung

Ihre eigenen Erfahrungen überzeugten die Trainerin

Das Kanga-Training ist unterschiedlich. Zuerst üben Frauen Choreografien mit verschiedenen Schritten. Nicht nur für Krafttraining, sondern auch für Fitness. Dann gehen sie zu einer Haltestange, um Bein- und Rumpfübungen zu machen, die vielleicht aus dem Ballett stammen, langsam und genau vorführen. „Ich habe also die gleiche Belastung, kann aber immer eingreifen, um sicherzustellen, dass die Übungen korrekt ausgeführt werden.“ Ich habe einen Kanga-Trainingskurs besucht. „Ich wollte wieder stark sein. Ich brauche meinen Atem, um mit meinem Kleinkind mitzuhalten. Ich wollte Sport treiben, aber was ist mit der Zeit mit meinem Baby“, berichtet sie aus dem Jahr 2018. Sie hat das Kanga-Training in Lübeck gefunden und sich dieses Jahr in Wien zur Trainerin ausbilden lassen.

Auch Lesen :  Bei Bengals-Pleite: Über diese Szene staunt die NFL! - US-SPORT NFL FOOTBALL

Gezieltes Training nach der Schwangerschaft

„Es trainiert effektiv Muskelgruppen, die durch die Schwangerschaft geschwächt oder mit der Zeit verkürzt wurden“, sagt Nina Frank, hebt den Beckenboden und entspannt sich beim Einatmen.“ Das Kanga-Training spricht vor allem Bauch und Rücken, aber auch Beine, Po und Schultern an und soll das Kind auch in einer Trage sicher und schonend bewegen.

Auch andere Kursteilnehmer sind willkommen

Nina Frank aus Hernburg hat bereits einen Raum im Sportverein Gartnerleiweg, der für das Kanga-Training genutzt werden kann. „Wir suchen derzeit weitere Räume in der Umgebung, damit wir weitere Kurse anbieten können.“ Infos bei Nina Frank unter 0152/22903897 oder per Mail an [email protected] erhältlich.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button