„Wetten, dass ..?“: So lief die Premiere bei der Bagger-Wette | Unterhaltung

Als Show-Titan Thomas Gottschalk (72) noch nicht da war, war DU schon da: Bagger und geile Beats mit PS-Monstern bei „Wetten, dass..?“

Aber was am Samstagabend in der 217. Ausgabe des religiösen Programms geschah, ist beispiellos. 41 Jahre nach Serienstart (1981 mit Seriengründer Frank Elstner, 80) und 39 Jahre nach der ersten Bergbauwette saß erstmals eine Frau am Steuer eines Kettenautos.

Auch Lesen :  Nickelback-Bassist Mike Kroeger ist sich sicher: "Wir haben einen eigenen Klang"

Österreichs Sandra Hasenauer (30) aus dem Steyrtal steht vor der Grabenmarke. Als Lkw-Fahrerin arbeitet die Mutter der Tochter (4) seit Jahren im Erdbaubetrieb ihres Vaters mit schweren Maschinen. Vor seinem Auftritt vor einem Millionenpublikum sagt er: „Ich freue mich auf die Herausforderung.“ Auf diese Idee bin ich vor vier Monaten gekommen.”

Auch Lesen :  "Es funktioniert": Harrison Ford halbiert sein Alter

Wenn in der Samstagabendshow die ersten Bagger anrollten, Wände kletterten, Tischtennis spielten oder Bierflaschen öffneten, war Sandra entweder noch nicht geboren oder saß als Kind mit ihren Eltern vor dem Fernseher.

Auch Lesen :  Jamie Lee Curtis verdankt ihrer «Halloween»-Rolle alles
Ihr Platz ist am Rad der Bettler: Sandra Hasenauer aus Österreich

Ihr Platz ist am Rad der Bettler: Sandra Hasenauer aus Österreich

Foto: ZDF/Sascha Baumann

Im März übernahm er den Landschaftsbaubetrieb seines Vaters und trainiert seither 40 Wetter zum Wetten. Wie es aussah, blieb bis zum Beginn der Show streng geheim. In der Sendung wurden sie dann im Publikum überrascht. Sandra zerdrückte die rohen Eier mit einer Ein-Tonnen-Schaufel.

Der Vertreter über seine Vorbereitung: „Die Wette ist filigran und gleichzeitig muss ich einen starken Bettler im Zaum halten.“ Es wurde berichtet, dass mindestens 600 Eier während der vorherigen Iteration zerbrochen sind.

Zum Glück kommt das Talent nicht nur vom Vater: „Schon als kleines Mädchen saß ich auf dem Fahrersitz. Meine Mutter kann auch Lkw und Bagger fahren.“

Sandra ist seit Jahren professionelle Baggerfahrerin.  Daran sollte nichts auszusetzen sein

Sandra ist seit Jahren professionelle Baggerfahrerin. Daran sollte nichts auszusetzen sein

Foto: ZDF/Sascha Baumann

Witzig: In der Friedrichshafener Messehalle erklärte er auch, warum seine Grabschaufel ihren Spitznamen hatte: „Ich nenne sie ‚Obelix‘.“ Benannt nach einem guten Freund.

Die Wette hat gewonnen und obendrein gab es noch einen Handkuss vom Show-Tiitan: Sandra Hasenauer nach Wetten, dass..?  mit Bagger zu tun

Die Wette hat gewonnen und obendrein gab es noch einen Handkuss vom Show-Tiitan: Sandra Hasenauer nach Wetten, dass..? mit Bagger zu tun

Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

In der Live-Show liefen die Eier gut für die Schürfkönigin aus Österreich. Überraschend gewann er sein Abzeichen. Beim Publikum kam es gut an, obwohl es mit seiner Fingerwette nicht zum Sieg gegen den späteren Wettkönig Marten Reiß (41) reichte (BILD berichtete). Zweiter Platz für Sandra Hasenauer. Er nach der Vorführung: “Ich bin mit der Leistung zufrieden.”

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button